Freitag, 22. September 2017

Basketball: Frauen-Bezirksliga 7

Basketball: Bezirksliga Nordkirchen tut sich gegen Recklinghausen schwer

Mit einem Kraftakt haben die Basketball-Damen des FC Nordkirchen den vierten Saisonsieg eingefahren. Dabei tat sich die Fünf von Trainer Frank Benting 40 Minuten lang schwer, hatte aber das bessere Ende für sich.

 
  • Laura Wüllhorst (am Ball) und der FC Nordkirchen schlugen die Citybasket Recklinghausen mit drei Punkten Differenz. Der vierte Saisonsieg war ein hartes Stück Arbeit.

    Laura Wüllhorst (am Ball) und der FC Nordkirchen schlugen die Citybasket Recklinghausen mit drei Punkten Differenz. Der vierte Saisonsieg war ein hartes Stück Arbeit. Foto: Weitzel

     

Basketball-Bezirksliga 7
FC Nordkirchen - Citybasket Recklinghausen III 71:68 (21:24, 17:16, 15:11, 18:17)

Für alle Beteiligten sei es ein nervenaufreibendes Spiel gewesen, sagte Frank Benting, Trainer des FC Nordkirchen, der sich ein ruhigeres Heimspiel als das gestrige gewünscht hatte. „Ich hatte es mir anders erhofft“, gestand Benting nach dem Spiel und machte vor allem dem Gegner ein Kompliment: „Meinen allergrößten Respekt. Die haben uns richtig Paroli geboten.“


   

Mit Komplimenten sparte er dagegen bei seiner eigenen Formation, in der Daniela Klodt krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt hatte, – und nahm sich selbst da nicht aus. Denn Benting ließ den Gegner, der nur zu Fünft angereist war, in Manndeckung nehmen. „Im Nachhinein muss ich sagen, dass es nicht die richtige Taktik war, die ich gewählt habe. Den Schuh ziehe ich mir an“, sagte Benting selbstkritisch.

2:10 hieß es nach nur drei Minuten. Fünf Körbe hatte Recklinghausen auf einfache Art gemacht. „Wir haben unterirdisch verteidigt“, sagte Benting. „Wir haben viele Fehler gemacht und den Gegner damit am Leben gehalten.“

Erste Führung

Doch auch so hatten die Nordkirchenerinnen ihre Probleme. Recklinghausens Aufbauspielerin habe Nordkirchen nie richtig in den Griff bekommen. Recklinghausens Pressverteidigung setzte Nordkirchen zu. Zudem punkteten die Gäste viel über außen. Nordkirchen verkürzte aber, zur Halbzeit lagen aber die Gäste vorne (38:40).

Durch einen 10:2-Lauf führte Nordkirchen erstmals in der 28. Minute beim 48:47. Absetzen konnte sich die Heimmannschaft aber nicht. Es blieb eng. Eine Minute vor der Sirene führte Nordkirchen zwar mit 69:64, musste danach aber auch das 69:67 hinnehmen. „Einen Fehler mehr, und wir hätten verloren“, sagte Benting. „Jetzt zählen nur die zwei Punkte.“ Der Siebte Nordkirchen befreite sich durch den Sieg und verschaffte sich wieder mehr Luft nach unten. 

TEAM UND PUNKTE
Nordkirchen:
Bradt, Zumholz (12), Heitkamp, Lange (3), Wüllhorst (17), Tepe (8), Pentrup (9), Benting (10), Ringelkamp, Oechtering (12)

 

Quelle: Ruhr-Nachrichten