Donnerstag, 22. Juni 2017

Basketball: Frauen-Bezirksliga 7

Basketball: Bezirksliga Nordkirchener Frauen verzichten auf den Pokal

In zwei Wochen beginnt für die Basketball-Damen des FC Nordkirchen wieder der Liga-Alltag. Was hat sich getan im Sommer? Wir beantworten die wichtigsten Personalfragen, werfen einen Blick auf die Liga und das Auftaktprogramm und klären, wie die Vorbereitung bislang gelaufen ist.

 
  • Mareen Lange verpasst die Saison wegen eines Auslandsaufenthalts.

    Mareen Lange verpasst die Saison wegen eines Auslandsaufenthalts. Foto: Sebastian Reith

Warum spielt Nordkirchen nicht im Verbandspokal?

Weil die Mannschaft dafür nicht gemeldet hat. Das hat der Verein nicht verschlafen, sondern sich wie in den Vorjahren bewusst dagegen entschieden.

Gibt es Lösungsansätze dafür, dass die Bezirksliga nicht voll geworden ist?

 

Zwölf Startplätze gibt es, nur acht sind besetzt. „Das war schon in den vergangenen Jahren ein Problem. Dieses Jahr ist es echt extrem“, sagt Nordkirchens Trainer Frank Benting, „im Damenbereich fehlen Nachwuchs und Leute, die sich engagieren. Da können andere Vereine auch ein Lied von singen. Diese Entwicklung ist bedenklich.“ Doch Lösungen sind nicht in Sicht. Die Zusammenlegung von Ligen oder Spielklassen wäre eine Alternative. „Im Jugendbereich spielt man auch drei oder vier Mal gegeneinander“, erklärt Benting. In dieser Saison bleibt es bei mageren 14 Spieltagen.

Was für ein Auftaktprogramm hat Nordkirchen erwischt?

Ein schwieriges. Denn Nordkirchen startet mit einem Auswärtsspiel beim GV Waltrop. Dann folgt ein Heimspiel gegen Westfalia Kinderhaus II. „Einfach wäre anders“, sagt Benting und verweist auf die schlechten Bilanzen gegen die Gegner. „Waltrop war vergangenes Jahr Dritter und Kinderhaus ist nicht gerade unser Lieblingsgegner. Die liegen uns nicht.“

Wie sieht der Spielplan aus?

Nach dem Auftakt am 17. geht es am 25. September weiter. Dann ist Pause – und zwar sechs Wochen. „Ich sehe die Gefahr, dass wir aus dem Rhythmus kommen, wenn wir ihn denn finden“, sagt Benting. Außerdem wird die Tabelle verzogen sein. Ein Beispiel: Wenn Rhade am 13. November Eintracht Erle II empfängt, ist es für Rhade das dritte, für Erle dagegen schon das fünfte Spiel.

    

Was hat sich personell getan?

Nordkirchen hat vier Neuzugänge bekommen, muss aber auch einen Ausfall verkraften: Mareen Lange weilt in Australien. Aufbauspielerin Laura Jacobs ist neu in Nordkirchen. Centerspielerin Yana Kampert und Flügelspielerin Julia Gallenkämper stoßen aus Werne dazu. Friederike Bauland haben die Nordkirchener reaktiviert.

Wie lief die Vorbereitung?

Anfang August sind Nordkirchens Korbjägerinnen ins Training eingestiegen. Benting verordnete Konditionstraining. „Wer oft da war, hat Riesenfortschritte gemacht“, sagt der Trainer. Ab Freitag wollen die Nordkirchener in die Halle, um Taktik und Systeme einzustudieren.

Quelle: Ruhr-Nachrichten