Samstag, 17. August 2019

E-Jugend

E2 Jugend Turniersieger beim Hallenturnier der JSG SüdCap

Am Samstag, 22.02.2014, spielte unsere im Winter neu angemeldete E 2 Jugend bei unseren Nachbarn, der Jugendspielgemeinschaft „SüdCap“, ihr erstes Hallenturnier.

Es ging gegen den SV Herbern los, gegen dessen Team wir draußen noch mit 6:2 verloren hatten. Ein ausgeglichenes Spiel entwickelte sich, dass wir durch ein schönes Tor durch Christopher Jung mit 1:0 gewannen.

Als zweites Spiel des Tages war das Spiel gegen die JSG SüdCap 2b angesetzt. Auch gegen dieses starke Team gewannen wir durch drei wunderschöne Tore von Paul Schemmann, Mika und David Lücke unaufgeregt mit 3:1.

Nun durften wir gegen die JSG SüdCap 2a antreten. Wieder waren herrliche Spielzüge unserer Mannschaft zu bestaunen, die sich auch in dem Resultat von 3:0, durch Tore von Finn Höckensfeld, Paul Schemmann und Christopher Jung, widerspiegelten.

So gewannen wir beide Gemeindeduelle souverän.

Im Spiel Nummer 4 ging es wieder gegen eine JSG, diesmal die aus Ottmarsbocholt und Davensberg. Ein interessantes Spiel entwickelte sich, welches wir durch starke Tore von Sinan Krasniqi, David Langbein, Mika und David Lücke mit 4:0 gewannen.

Nun wurde das letzte Spiel des Tages gleichzeitig ein Endspiel, da auch der PSV Bork all seine Spiele gewonnen hatte.

Das Spiel ging für uns gut los, doch leider konnten wir kein Tor erzielen.

Bork kam stärker auf und schoss die 1:0 Führung für sich heraus.

Doch wie unsere Jungs dann kämpften, spielten und durch Finn Höckensfeld in der letzten Spielminute zum Ausgleich kam, war bewundernswert.

Die Turnierleitung beschloss nun, dass Torverhältnis außer Acht zu lassen und ein Elfmeterschiessen durchzuführen.

Es kam nun auf die 5 Schützen sowie unseren beiden Torhütern, Maurice Händel und Erik Soodmann, an:

Maurice hält den Schuss des Borkers

1:0 für uns durch Paul Schemmann

1:1 Schütze Bork

2:1 für uns durch Christopher Jung

2:2 Schütze Bork

Sinan Krasniqi verschießt unglücklich für uns

3:2 Schütze Bork

3:3 für uns durch David Lücke

Erk hält den Schuss des Borkers und nun könnte die Entscheidung fallen:

Tatsächlich: 4:3 für uns durch Mika Lücke.

Der Rest war Jubel, Jubel, Jubel und ein ungläubig schauender Trainer, der dies nicht für möglich gehalten hätte.

Zu erwähnen ist auch, dass unser verletzter Spieler, Nico Kretschmer, die Mannschaft bewundernswert unterstützt und natürlich auch mitgefiebert hat.

Bravo Jungs und weiter so.

Spieler:

Maurice Händel, Erik Soodmann, Christopher Jung, Paul Schemmann, David Langbein, Mika und David Lücke, Sinan Krasniqi, Finn Höckensfeld