Montag, 19. August 2019

D1 & D2 - Spiele

Nachdem die D1 scheinbar ihre Form gefunden hatten (3 Siege, 20:2 Tore) gab es am 4. Spieltag einen Dämpfer für die Schlossgeister in Ascheberg(II). Bei einer 2:1 Halbzeitführung der Nordkirchener, musste sich die D1 noch 2:5 geschlagen geben.

Weiterlesen: D1 & D2 - Spiele

Fussball kurios

Am Samstag, 08.09.2012 bestritten die E-Junioren (Jg. 2002) des FC Nordkirchen zweites Saisonspiel beim Gastgeber SV Herbern. Die erste Halbzeit stand ganz im Zeichen der gastgebenden Mannschaft. Sie waren frühzeitig am Gegner, kombinierten gefällig und hatten eindeutig die besseren Torchancen. Dementsprechend ging die frühe 1:0 in Führung durch einen sehenswerten und unhaltbaren Freistoßtreffer in den linken Winkel von Gästetorwart  Leo Stein absolut in Ordnung. Im  weiteren Verlauf der ersten Hälfte erarbeiteten sich die Nordkirchener zwar einige Torchancen, doch diese waren wenig zwingend und wurden zum Teil leichtfertig vergeben. Das Eigentor durch Maximilian Groß Weege war dann auch wenig überraschend. Die Halbzeitführung von 2:0 für den SV Herbern war völlig verdient.

In der zweiten Hälfte wendete sich allerdings das Blatt. Der FC kam wie verwandelt aus der Pause zurück und hielt mit dem frühen Anschlusstreffer durch Luca Lücke plötzlich dagegen. Die Herbener wirkten geschockt und konnten nicht mehr an ihr überlegenes Spiel aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Stattdessen spielte nur noch der FC Nordkirchen. Folgerichtig fielen dann auch die restlichen Tore nur noch für den FC. Folgende Spieler trugen sich in der Reihenfolge in die Torschützenliste ein:  Janik Hülsmann, ein weiteres Mal Luca Lücke, Leon Lücke, Maximilian Groß Weege. Am Ende stand ein sicherer, zum Ende der ersten Hälfte nie für möglich gehaltener Sieg mit 5:2 für den FC Nordkirchen fest.

Spiel SuS Olfen

Die B Jugend trifft sich am Sonntag, den 09. September 2012, um 09:20 Uhr zum Punktspiel bei SuS Olfen.

E1 - Ausflug zum Kettler Hof

Bevor die Sasion anfängt machte die E 1 einen Ausflug zum Kettlerhof. Wo sich die Spieler noch einmal richtig austoben konnten.

Bei Wettrutschen ,Tramoplin springen und vieles mehr . Alle Spieler waren sich einig die Sasion kann beginnen .

Foto: Roland Olbrich