Dienstag, 21. November 2017

Frauenfußball

FC Nordkirchen zieht ein Frauenteam wieder zurück

Nordkirchen Der FC Nordkirchen hat seine zweite Frauenmannschaft aus dem Spielbetrieb der Fußball-Kreisliga A zurückgezogen.

 
FC Nordkirchen zieht ein Frauenteam wieder zurück

Trainer Olaf Heuser musste die beiden Nordkirchener Damenteams wieder zusammenlegen. Foto: Weitzel

Der FC Nordkirchen hat seine zweite Frauenmannschaft aus dem Spielbetrieb der Fußball-Kreisliga A zurückgezogen.

„Wir haben schon in der Vorwoche mit dem Trainer gesprochen und am Freitag dann mit der Mannschaft“, sagte David Handrup, Vorsitzender der Fußballabteilung, am Sonntag. „Wir haben sechs Langzeitverletzte und sonstige Ausfälle, damit konnten wir den Meisterschaftsspielbetrieb nicht mehr aufrecht halten“, sagte FCN-Trainer Olaf Heuser. „Das abgemeldete Team trainiert aber weiter, trägt sporadisch Freundschaftsspiele aus und soll in der nächsten Saison für die Kreisliga B gemeldet werden“, sagte Heuser.

 

Kreisliga A2 Münster

Albachten – FC Nordkirchen 0:1 (0:1)

Das positivere Ereignis des Wochenendes für Nordkirchens Frauen war der Sieg in Albachten am Sonntag. Der starke und böige Wind beeinflusste das Spiel auf dem Hartplatz. „Ob Schüsse von Judith Bieker oder Laura Lube, viele Bälle blies der Wind zurück“, sagte Heuser. „Damit hatten beide Mannschaften ihre Probleme“.

Der FCN hatte noch ein weiteres Problem, er musste gegen eine Neunermannschaft spielen, was ihm schwerfiel. So musste er sich mit einem Tor begnügen, das Sandra Silkenbömer mit einem strammen Schuss vor der Pause erzielte. „Schon vorher und auch später wurden reihenweise Chancen versiebt, das Ergebnis hätte höher ausfallen müssen“, sagte Heuser zur Torausbeute.

FCN: Piotrowski - Hämmerling, Wöstefeld, Kosanke, L. Lube, Silkenbömer, Bieker - A. Lube, Venneker
Tor: 0:1 Silkenbömer (21.)