Dienstag, 25. September 2018

Kreispokal-Finale Ü 40 Alte-Herren

Alte Herren des FC Nordkirchen holen den Kreispokal

Die Alten Herren der Ü40 triumphieren über Gievenbeck. Für sie ist es der erste Titel seit dem Kreiswechsel. Das Spiel war schnell entschieden.

 
Alte Herren des FC Nordkirchen holen den Kreispokal

Michael Jung (M.) traf doppelt gegen den 1. FC Gievenbeck. Foto: Weitzel

 

Kreispokal Münster, Finale
FC Nordkirchen – Gievenbeck 5:2 (3:0)

 In den 60 Minuten an der Werner Straße in Herbern waren die Nordkirchener haushoch überlegen. „Es stand irgendwann 5:0. Dann war es schon deutlich“, sagte Michael Jung, Spielführer der Ü40 und Vereinsvorsitzender des FC Nordkirchen. Jung selbst traf doppelt. Issam Jaber, Trainer der Bezirksliga-Mannschaft, erzielte das zwischenzeitliche 2:0 – schon nach sieben Minuten. Außerdem traf Michael König doppelt. Spätestens mit seinem Tor zum 4:0 drei Minuten nach Wiederanpfiff stand der Kreispokalsieger fest. „Kurz vor Schluss hat Givenbeck dann noch zwei gemacht“, sagte Jung. Am Ausgang änderte das nichts mehr.

 „Wir haben schon etliche Glückwünsche entgegengenommen“, sagte Michael Jung, relativierte aber: „So ein Wahnsinn ist es auch nicht.“ Die Nordkirchener hatten nach ihrem Wechsel in den neuen Kreis vor drei Jahren die Betreuung der Altherren scharf kritisiert. In einem Jahr waren nach den Vorrunden keine weiteren Partien ausgetragen worden. Den Missstand hat der Kreis Münster nun behoben.

 Team und Tore
FCN: Melchers - Jaber, Jung, Venneker, Schäfer, Schürmann, König, Krömann, Kreienkamp, Nordhaus, Eilers
Tore: 1:0 Jung (5.), 2:0 Jaber (7.), 3:0 König (23.), 4:0 König (43.), 5:0 Jung (50.), 5:1 Sekulla (51.), 5:2 Sekulla (59.)

Quelle: Ruhr-Nachrichten