Donnerstag, 20. September 2018

Trainigsauftakt

FC Nordkirchen steht eine ungewisse Saison bevor

NORDKIRCHEN Das Kribbeln ist bei Heiko Ueding schon wieder etwas da. Trotzdem bezeichnet der Trainer des FC Nordkirchen die Sommerpause als zu kurz. Am Donnerstag schickte er sein Team zur ersten Trainingseinheit in den Schlosspark zum Laufen.

Mit fünf der sechs Neuzugänge (v.l.) Mondrian Runde, Marvin Fritsche, Patrick Wilcock, Timo Grawe und Jens Kalender nahm der FCN am Donnerstagabend die Vorbeireitung auf. (Foto: Woesmann)

 
Während die Spieler inklusive der Neuzugänge Mondrian Runde, Marvin Fritsche, Patrick Wilcock, Timo Grawe und Jens Kalender durch den Park liefen, ließ Ueding noch einmal die vergangene Saison Revue passieren. „Unter dem Strich war das eine sehr erfolgreiche Saison“, so Ueding. Kreispokalsieg und Tabellenplatz drei in der Meisterschaft schlugen am Ende zu Buche.
 
Ueding geht mittlerweile in sein drittes Jahr in Nordkirchen. Nach Platz vier im ersten Jahr ging es in der abgelaufenen Saison auf Platz drei. Ob die Serie weitergeführt wird und der FCN weiter in der Tabelle klettert, kann der Trainer jedoch schwer einschätzen. „Dazu hat sich die Liga zu stark verändert“, weist Ueding auf die Neuerungen nach der Ligastrukturrefom hin.

Erst einmal akklimatisieren

Einige Absteiger aus der Landesliga sind dazugekommen, dazu andere Vereine aus anderen Kreisen. „Wir wissen nicht, was auf uns zukommt“, präzisierst er. Deshalb wolle man sich in der Liga erst einmal akklimatisieren.

„Ich will die Mannschaft auf jeden Fall weiter nach vorne bringen“, macht er klar, dass er von den zahlreichen jungen Spielern noch mehr erwartet. Spieler, die den „nächsten Sprung machen können“, sieht Ueding einige. Namentlich nennt er zum Beispiel Jonas Torlop, Thomas Eroglu oder auch Nils Venneker. Die Neuzugänge sollen vor allem den Kader in der Breite stärken.

Neben der Meisterschaft legt der FCN auch großes Augenmerk auf den Pokal. Im Verbandspokal kommt es in der ersten Runde zum Wiedersehen mit dem LSV. „Wir freuen uns auf diese Aufgabe“, kennt Ueding den Reiz des Pokals. Man wolle auf jeden Fall eine Runde weiterkommen. Dafür müssen aber noch viele Runden im Schlosspark gedreht werden, damit die FCN-Kicker fit in die neue Saison gehen.