Dienstag, 12. Dezember 2017

FC siegt in der 90. Minute

Der FC Nordkirchen revanchierte sich für die 1:3-Niederlage im Hinspiel. Im Nachbarschaftsderby setzten sich die Nordkirchener am Mittwochabend in einer turbulenten Schlussphase mit 2:1 beim TuS Ascheberg durch.


Fußball-Bezirksliga 8
TuS Ascheberg - FC Nordkirchen 1:2 (1:0)
 
Bis kurz vor Schluss sah der Gastgeber wie der sichere Siger aus, führte er doch mit 1:0. Doch in der 87. und fast mit dem Schlusspfiff war die Ueding-Truppe noch erfolgreich. Der TuS Ascheberg ging bereits in der 8. Minute durch Hendrik Flüchting in Führung. Bis zur Pause hatte er weitere gute Möglichkeiten, doch in einigen Szenen verhinderte FCN-Torwart Markus Höning einen größeren Rückstand.

Der FCN bestimmte nach der Pause das Spiel, ließ aber zunächst einige gute Chancen aus. Drei Minuten vor Schluss war Jannis Drees zum Ausgleich erfolgreich. Marvin Fritsche erzielte kurz vor dem Schlusspfiff den Siegtreffer. Aschebergs Trainer Holger Möllers ordnete die Niederlage ganz realistisch ein. „Auch wenn die Gegentreffer extrem spät gefallen sind, war der Erfolg für Nordkirchen hoch verdient“, sagte Möllers.

TEAMS UND TORE
TuS Ascheberg: Tantow - Rüller, Penner, Vester, Olbrich, Schröer, Castella, Füchtling (72. Heubrock), Reyes, Buttmann und Sabe
FC Nordkirchen: Höning - Venneker, Drees, Karwot (46. Handrup), Hillmeister, Eroglu, Woidtke, Närdemann, Wissen (42. Wilcock), Fritsche und Wisse
Tore: 1:0 (8.) Füchtling, 1:1 (87.) Drees, 1:2 (90.) Fritsche