FC Nordkirchen gewinnt gegen Königsborner SV

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. Mai 2013 21:20
Geschrieben von Patrick Schröer, Ruhr-Nachrichten
Der FC Nordkirchen hat sein Heimspiel in der Fußball-Bezirksliga 8 mit 2:1 gegen den Königsborner SV gewonnen. Damit hat der FCN bereits 50 Punkte auf dem Konto.
 


Fußball-Bezirksliga 8
FC Nordkirchen - Königsborner SV 2:1 (0:1)

Es war eine hitzige, enge Partie. Während die erste Halbzeit noch durchweg ausgeglichen verlief, fand der zweite Durchgang aber klar in der Hälfte des KSV statt. Zunächst war Nordkirchen spielbestimmend und überzeugte in den ersten zehn Minuten. Tore fielen trotz guter Chancen aber vorläufig nicht.

Königsborn brauchte nach verhaltenem Beginn 15 Minuten, um Angriffe nach vorne zu starten. Der Führungstreffer ließ dann aber nicht mehr lang auf sich warten. Nach einem langen Ball von Marcel Kalwey, war es der ehemalige Südkirchener Torjäger Tim Heptner, der den Gästeanhang lautstark zum Jubeln brachte. Heiko Ueding und sein Co. Andre Alter wollten aber eine Abseitsposition Heptners gesehen haben. Es war nicht die einzige strittige Szene der 90 brisanten Minuten. Königsborn war nun endgültig im Spiel angekommen, weitere Treffer fielen aber erst einmal nicht, sodass es mit einer knappen Pausenführung der Gäste in die Umkleidekabinen ging.

Nach der Halbzeit gewann dann immer mehr der Hausherr die Kontrolle über die Partie. Allen voran Marvin Fritsche, der immer wieder sehr gut in Szene gesetzt wurde, belebte das Offensivspiel der Gastgeber. Er war ein stetiger Unruheherd im Gästestrafraum. Der verdiente Ausgleich ließ demzufolge auch nicht lange auf sich warten.


Der in der ersten Halbzeit für Patrick Wilcock eingewechselte Marius Handrup traf nach 65 Minuten zum hochverdienten 1:1. Auch hier lag aber eine Abseitssituation nahe. Der Schiedsrichter ließ aber auch diesen Treffer gelten.

Nordkirchen spielte jetzt richtig schönen Fußball, die Kombinationen passten, der KSV konnte sich kaum noch befreien. Nachdem einige Szenen noch zu Unrecht gegen den FCN gepfiffen wurden, war es schließlich erneut Handrup, der in der 87. Minute nach Vorlage Nils Venneker zum verdienten Siegtreffer das Leder in die Maschen beförderte. Nordkirchen schielt nach dem Sieg nun weiterhin auf den vierten Platz.

TEAMS UND TORE
Nordkirchen: Höning – Venneker, Drees, Hillmeister, Eroglu (90.), Woidtke, Närdemann (66.), Wilcock (40. Handrup), Schulte, Fritsche, Wisse.
Königsborn: Neuhaus – Bartsch, Joschko, Kalwey (82. Martello), Retzlaff, Strothmann, Duda, Kemper (75. Yasil), Cafaro, Ruzok, Heptner.
Tore: 0:1 Heptner (20.), 1:1 Handrup (65.), 2:1 Handrup (87.).

Quelle: Ruhr-Nachrichten