Dienstag, 21. November 2017

Bezirksliga 8

Ueding gewinnt letztes Spiel mit Nordkirchen

Heiko Ueding hat sein letztes Spiel als Trainer des FC Nordkirchen gewonnen. Der Fußball-Bezirksligist bezwang am Dienstagabend den BV Brambauer-Lünen mit 2:1. Nordkirchen ist jetzt Siebter, kann aber noch auf den achten Platz abrutschen. Brambauer hingegen verpasste den Sprung auf Rang drei.

 
  • Lukas Mangels (r.), hier gegen Brambauers Ahmed Ersoy, traf beim 2:1-Erfolg der Nordkirchener.

    Lukas Mangels (r.), hier gegen Brambauers Ahmed Ersoy, traf beim 2:1-Erfolg der Nordkirchener. Foto: Ophaus

Bezirksliga 8
FC Nordkirchen - BV Brambauer-Lünen 2:1 (2:0)

Es war ein verdienter Sieg der Gastgeber, die individuell besser besetzt waren. Viele Alternativen hatte Heiko Ueding aber nicht mehr gegen einen Gast, der mit dem allerletzten Aufgebot angereist war. Zum Spielende standen in Frank Janson und Michel Kröger auf beiden Seiten die Ersatzkeeper als Feldspieler auf dem Rasen. Nordkirchen hätte zu diesem Zeitpunkt deutlicher führen müssen. Die Mannschaft ließ aber beste Kontermöglichkeiten liegen.

"Das war ein Spiegelbild der letzten Wochen", sagte Ueding. "Zum Ende hat Nordkirchen natürlich Riesendinger ausgelassen", so Brambauers Trainer Dirk Bördeling, der in seinem ebenfalls letzten Spiel mit seinem Team zufrieden war: "Die Jungs haben das Beste aus der Situation gemacht." Nicht nur das. Der BVB hätte gar in Führung gehen können. Ein abgefälschter Schuss Marcel Biebers ging Zentimeter vorbei (6.).

 

Auf der anderen Seite ließ Jonas Torlop drei Brambauer stehen, bediente Raphael Lorenz, der aus der Drehung erfolgreich war (13.). Lukas Mangels legte mit einem satten Linksschuss zum 2:0 nach (35.). Erneut hatte Torlop den Treffer vorbereitet. Für Brambauer scheiterten Jascha Keller (36.) und Bieber (41.) an Alex Ruscher, Nordkirchens Lorenz prüfte zunächst Robert Botta (43.) und verfehlte aus drei Metern das leere Tor (45.).

Brambauer gab sich im zweiten Durchgang aber nicht auf. Bieber bereitete das 1:2 durch Keller vor (66.). Die besseren Chancen hatte in der Folge allerdings weiter der FCN. Botta parierte gegen Mangels (75.) und Lorenz (82.), Lorenz traf zudem zweimal nicht das Brambauer Gehäuse (71., 88.). "Schwamm drüber. Das war ein guter Abschluss für André Alter und mich", sagte Ueding, der betonte: "Der FCN ist mir ans Herz gewachsen."

TEAMS UND TORE
FCN:
Ruscher - Wessels, Temmann, Jaber (82. Tüns), Torlop (76. P. Wilcock), Nolte, Lorenz, Mangels, Mikuljanac, Voß (88. Janson), Klaschik
BVB: Botta - Kollakowski, Poczkaj, Keller, Köse, Schmidt, Bieber (87. Kröger) Mark (72. Pella), Nadolny, Ersoy, Tordsyan
Tore: 1:0 Lorenz (13.), 2:0 Mangels (35.), 2:1 Keller (66.)

Quelle: Ruhr-Nachrichten