Samstag, 18. August 2018

27. Sportfest am Schloss

26 Siege für die FCN-Athleten

Eine gelungene Veranstaltung war wieder das Leichtathletiksportfest des FC Nordkirchen im Stadion am Schlosspark. Die traditionelle Veranstaltung wurde bereits zum 27.Mal von der Leichtathletikabteilung  des FC Nordkirchen ausgerichtet. Trotz der großen Hitze und einiger Parallelveranstaltungen haben doch noch über 110 Athleten den Weg in das Stadion am Schloss gefunden. Die meisten Teilnehmer stellte natürlich der FCN mit 39 Athleten, gefolgt von der LG Coesfeld und dem SuS Olfen mit jeweils 13 Startern. Insgesamt waren Teilnehmer von 26 Vereinen am Start. Damit konnte die Teilnehmerzahl gegenüber dem letzten Jahr leicht gesteigert werden. Obwohl die sommerlichen Temperaturen nicht ganz so optimal waren, konnten viele Athleten neue Bestleistungen aufstellen und sehr gute Ergebnisse abliefern.

Eine starke Leistung zeigte der 15-jährige Marcel Reisch von TuS Germania Horstmar, der die 1Kilogramm Diskusscheibe auf 52,25 Meter schleuderte und im Kugelstoßen mit der 4kg Kugel auf 13,28 Meter kam. Ebenfalls stark die Leistung des 19-jährigen Egor Tvorogov vom Verein SC Preußen Münster mit 14,28 Meter bei der U20. Bei den Mädchen glänzte vor allem die 14-jährige Anna Malia Hense von der LG Schwerte-Westhofen. Sie sprintete die 300 Meter in ausgezeichneten 41,60 Sekunden herunter und setzt sich damit in der Westfälischen Bestenliste der W15 an die Spitze.

Von den vielen sehr guten Leistungen der Nordkirchener Athleten werden nur einige erwähnt. Insgesamt gab es 26 erste Plätze für den FCN. Die 13-jährige Merita Böhm lief über 75 Meter mit 10,98 Sekunden erstmals unter 11 Sekunden, im Kugelstoßen steigerte sie sich auf 7,85 Meter und im Weitsprung sprang sie 4,18 Meter. Ihre stärkste Leistung zeigte sie im Diskuswurf, wo sie die 750 Gramm Scheibe auf die neue Bestmarke von 21,89 Meter warf. Bei der W15 steigerte sich Lotta Weber ebenfalls im Diskuswurf auf 21,33 Meter. Der 16-jährige Niclas Olczyk siegte über 100 Meter in 12,33 Sekunden und über 200 Meter steigerte er sich bei seinem Sieg auf 24,96 Sekunden. Diese Zeit kommt leider etwas zu spät. Sie hätte in diesem Jahr die Qualifikation für die U18-Westfalenmeisterschaften bedeutet, die aber vor einer Woche bereits stattgefunden haben. Im Dreikampf der M9 gab es einen Doppelerfolg für den FCN. Hier siegte Patrick Hüsken mit 928 Punkten vor Mathis Schwake mit 853 Punkten. Glänzen konnte besonders Schwake im 50 Meter Lauf mit 8,19 Sekunden und im Weitsprung mit 3,81 Meter. Hüsken verbesserte sich über 50 Meter auf 8,35 Sekunden. Bei den gleichaltrigen Mädchen konnten bei ihrem ersten Start für den FCN Anna Geismann mit 876 Punkten Silber und Malin Plenge mit 873 Punkten Bronze erringen. Geismann war über 50m in 8,58 zweitschnellste und im Weitsprung mit 3,40 Meter die beste. Der ein Jahr ältere Noah Meißner holte über 50 Meter in 8,20 Sekunden die meisten Punkte. Der 12-jährige Thoralf Klocke konnte im Kugelstoßen mit Bestweite von 6,64 Meter und bei seinem ersten Diskuswettkampf mit 15,19 Meter überzeugen. Amélie Schröder wurde mit drei neuen Bestleistungen Zweite im Dreikampf der W11. Sie lief die 50 Meter in 8,43 Sekunden, sprang 3,40 Meter weit und erzielte im Schlagballwurf 28,50 Meter. Außerdem lief sie Bestzeit über 800 Meter in 3:08,46 Minuten. Der 10-jährige Finley Weidemann siegte über 800 Meter in 3:00,98 Minuten.

Alle Ergebnisse sind bei LADV zu finden:
https://ladv.de/veranstaltung/detail/15777/27.-Sportfest-am-Schloss-Nordkirchen.htm