Mittwoch, 20. September 2017

Spiel & Bewegung

Katharina Witt ist 21 Jahre jung und kommt aus Olfen, studiert in Münster und leitet mit Denise Brochtrup das Training "Spiel und Bewegung". Das Training findet in zwei Gruppen freitags nachmittags von 15 bis 16 Uhr und von 16 bis 17 Uhr in der Maximilian-Kolbe-Schule statt und ist für Kinder zwischen 5 und ca. 14 Jahren gedacht.

Katharina     Denise

Katharina Witt                                     Denise Brochtrup

So sieht ein Parcours in unserer Spiel- und Bewegungsstunde aus:Parcours in der Maximilian-Kolbe-Schulturnhalle

Zurzeit (September 2017) haben wir noch ein, zwei Plätze frei - bei Interesse bitte zur Übungsstunde kommen!

Dorf - Präsentationsmenü

FC Nordkirchen - Dorfmeisterschaft

 

Menü Vorlagen Präsentationen

- Klicken für neue Bildschirmseite -

 

Vorrunde

-> Gruppenübersicht

-> Gruppe A - Spiele und Tabelle

-> Gruppe B - Spiele und Tabelle

-> Gruppe C - Spiele und Tabelle

-> Gruppe D - Spiele und Tabelle

-> Gruppe E - Spiele und Tabelle

-> Gruppe F - Spiele und Tabelle

-> Gruppe G - Spiele und Tabelle

-> Gruppe H - Spiele und Tabelle

-> Gruppe I - Spiele und Tabelle

-> Gruppe K - Spiele und Tabelle

-> Gruppe L - Spiele und Tabelle

-> Alle Gruppe (wechselnd) - Spiele und Tabellen (BETA)

 

Finalrunde

-> Runde der letzten 32

-> Achtelfinale

-> Viertelfinale

-> Halbfinale - Spiel um Platz 3 - Finale

Neuer Vorsitzender Michael Jung übernimmt beim FC Nordkirchen

Michael Jung ist neuer Vorsitzender des FC Nordkirchen. Er übernimmt die Nachfolge Rainer Heimanns, der nach 20 Jahren im Vorstand nicht mehr zur Wahl stand. Jungs Stellvertreter ist Gerd Wiewel. Der neue Vorsitzende war enttäuscht über die Beteiligung an den Vorstandswahlen.


Der Vorstand des FC Nordkirchen (v. l.): Patrik Wernsmann (2. Geschäftsführer), Bernhard Lammers (Kassierer), Michael Jung (1. Vorsitzender), Ludger Lammers (1. Geschäftsführer) und Gerd Wiewel (2. Vorsitzender). Foto: Krone

Eine große Überraschung war es nicht, dass Michael Jung zum Vorsitzenden gewählt wurde. Heimann hatte seinen Stellvertreter bereits ins Spiel gebracht, und die Versammlung bestätigte Jung am Donnerstag während der Jahreshauptversammlung im Plettenberger Hof in seinem neuen Amt.

40 Jahre alt ist der neue erste Mann im Verein. Der kaufmännische Leiter beim Entsorgungsunternehmen Remondis war zuvor zwei Jahre stellvertretender Vorsitzender und kündigte an, den Verein auf dem aktuellen Kurs halten zu wollen.

"Viel zu ändern oder besser zu machen gibt es ja nicht. Der Verein ist gut strukturiert", erklärte Jung nach der Versammlung. Er wolle weiter gut wirtschaften, um den Verein gesund zu halten. Nur an einer Sache möchte Jung in Zukunft verstärkt arbeiten. "Im Bereich Mitglieder und Kommunikation könnte es noch besser laufen. Die Beteiligung am Verein könnte größer sein", erklärte Jung und machte auch der Enttäuschung über den schwachen Besuch der Jahreshauptversammlung auch keinen Hehl.
Rainer Heimann wird heute bei der Mitgliederversammlung des FC Nordkirchen nicht wieder als Vorsitzender kandidieren. Nach 20 Jahren im Vorstand gibt er die Verantwortung ab.
Vorsitzender des FC Nordkirchen Rainer Heimann gibt Amt nach sieben Jahren ab

Knapp 30 Mitglieder versammelten sich nur im Plettenberger Hof. Für einen Verein, indem mittlerweile noch knapp 800 Menschen Sport treiben, ein trübes Zeugnis. Vielleicht war die Versammlung so schlecht besucht, weil alle Mitglieder mit der Führung des Vereins zufrieden sind. Trotz der großen Investition in den neuen Kunstrasenplatz weist die Kasse des Klubs schließlich noch einen positiven vierstelligen Betrag aus. Und geht es nach Kassierer Bernhard Lammers, soll die Reserve möglichst in diesem Jahr noch auf einen fünfstelligen Betrag anwachsen.

Und auch aus den Abteilungen berichteten die Vorsitzenden überwiegend Gutes. Die Leichtathleten waren froh, mit ihrer Abteilung nicht den Fußballern in den Kreis Münster folgen zu müssen, sondern in den Kreis Coesfeld wechseln zu dürfen. Personelle Probleme hat die Fitness-Abteilung, die weiter nach Übungsleitern sucht. Personell stellte auch die Fußball-Abteilung einen leicht negativen Trend fest. Heimische Spieler werden in der ersten Mannschaft immer weniger.

Zum Abschluss wählten die wenigen Mitglieder neben Michael Jung Gerd Wiewel zum zweiten Vorsitzenden. Bernhard Lammers wurde im Amt des Kassierers bestätigt, genauso wie Ludger Lammers als Geschäftsführer und Patrik Wernsmann als zweiter Geschäftsführer.

 

Quelle: Ruhr-Nachrichten

 

 

Vorsitzender des FC Nordkirchen Rainer Heimann gibt Amt nach sieben Jahren ab

Rainer Heimann, Vorsitzender des FC Nordkirchen, macht Schluss. Nach sieben Jahren in der Führungsposition gibt der 58-Jährige seinen Vorstandsposten frei. Nun müssen die Mitglieder bei der anstehenden Jahreshauptversammlung einen Nachfolger wählen.

Rainer Heimann wird heute bei der Mitgliederversammlung des FC Nordkirchen nicht wieder als Vorsitzender kandidieren. Nach 20 Jahren im Vorstand gibt er die Verantwortung ab.

Rainer Heimann wird heute bei der Mitgliederversammlung des FC Nordkirchen nicht wieder als Vorsitzender kandidieren. Nach 20 Jahren im Vorstand gibt er die Verantwortung ab. Foto: Schröer

Ausgerechnet an seinem letzten Tag als Vorsitzender, wird Heimann allerdings nicht bei der Hauptversammlung zugegen sein. Er ist krank und kann nicht teilnehmen. Der 58-Jährige Nordkirchener hat als Vorsitzender des Hauptvorstands seit sieben Jahren die große Verantwortung, die Vereinsaktivitäten zu koordinieren. Nach insgesamt 20 Jahren Vorstandsarbeit wirkt der Heilerziehungspfleger inzwischen amtsmüde. "Das kann man so bezeichnen. Meine Motivation ist nicht mehr so hoch, wie damals. Es wird Zeit, dass Leute kommen, die neue Impulse setzen", sagt er.

Über seinen Sohn Dario kam Heimann 1995 zum Verein. Obwohl der 58-Jährige beim FCN selbst nie sportlich aktiv war, reizte es ihn, im Sportverein tätig zu sein. "Meine Motivation bestand darin, mit Personen eine konstruktive Zusammenarbeit zu gestalten", sagt Heimann. Da der Vorstand des Klubs Mitte der 1990er-Jahre ohnehin im Umbruch war, fiel Heimann der Einstieg leicht.

Rainer Heimann wird heute bei der Mitgliederversammlung des FC Nordkirchen nicht wieder als Vorsitzender kandidieren. Nach 20 Jahren im Vorstand gibt er die Verantwortung ab.

Vorsitzender des FC Nordkirchen: Rainer Heimann gibt Amt nach sieben Jahren ab - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokalsport/selm-olfen-nordkirchen/Vorsitzender-des-FC-Nordkirchen-Rainer-Heimann-gibt-Amt-nach-sieben-Jahren-ab;art927,2656526#plx757546354


Beim Blick auf seinen Verein gerät der Noch-Vorsitzende ins Schwärmen. "Ich sehe die Entwicklung in allen Abteilungen positiv. Da ist große Kontinuität vorhanden", sagt er. Potenzielle Nachfolger für seinen Posten sieht Heimann bereits: Michael Jung, bislang 2. Vorsitzender und Gerd Wiewel würden sich nach Informationen Heimanns wohl der Wahl in den Vorstand stellen. "Und beide würden auch in das Anforderungsprofil passen. Beide können moderieren und vermitteln und obendrein noch verwalten. Da mache ich mir keine Sorge", so Heimann.

 

Quelle: Ruhr-Nachrichten

 

 

 

Basketball Damen Bezirksliga

Basketball: Damen-Bezirksliga Nordkirchen hadert mit dem frühen Anwurf

 Das Hinspiel gegen SCW Kinderhaus II haben die Nordkirchener Basketball-Damen in der Bezirksliga 7 deutlich mit 71:37 gewonnen. Am kommenden Sonntag trifft die Mannschaft von FCN-Coach Frank Benting erneut auf den Außenseiter.

 
  • Rike Breuing (M.) kann am Sonntag nicht mit dem FC Nordkirchen antreten. Sie ist beruflich verhindert.

    Rike Breuing (M.) kann am Sonntag nicht mit dem FC Nordkirchen antreten. Sie ist beruflich verhindert. Foto: Sebastian Reith

Basketball: Damen-Bezirksliga
SCW Kinderhaus II – FC Nordkirchen
Sonntag, 12 Uhr, Sporthalle des Schulzentrums Kinderhaus, Von-Humboldt-Straße 13, Münster

„Wir haben da damals ein recht gutes Spiel absolviert und deswegen so hoch und deutlich gewonnen“, sagt Benting. Allerdings liefe es auswärts bei den Nordkirchenern nie so gut – gerade gegen Kinderhaus, so Benting. „Die haben immer so frühe Anwurfzeiten. Eigentlich sollten wir schon um 10 Uhr morgens beginnen. Aber um diese Uhrzeit sind wir noch gar nicht richtig in der Lage, vernünftig Basketball zu spielen“, sagt Benting und fügt hinzu: „12 Uhr ist schon besser – aber bei weitem noch nicht optimal.“

Die Uhrzeit sei demnach „Schuld daran“, dass die Nordkirchener Basketballerinnen in Münster gegen Kinderhaus oftmals schlecht abschneiden. „Wir sind aber dennoch die bessere Mannschaft. Daher wollen wir es jetzt auch ändern, dass wir bisher auswärts bei Kinderhaus immer relativ schlecht abgeschnitten haben“, gibt sich der FCN-Coach selbstsicher.

Fehlen wird dem FC bisher nur Rieke Breuing, die beruflich verhindert sei. „Bis jetzt habe ich ansonsten alle an Bord. Ich hoffe, dass bleibt auch so bis Sonntag“, sagt Benting. „Der Ausfall von Rieke wiegt schon schwer genug. Hinzu kommt ja unsere Langzeitverletzte Antonia Bradt.“

Die Basketball-Damen des FC Nordkirchen stehen momentan mit zehn Punkten aus acht Spielen auf dem dritten Platz. SCW Kinderhaus II ist mit vier Punkten aus acht Spielen lediglich Sechster. Und auch bei der Anzahl der Körbe schneiden die Nordkirchener Schützlinge von Frank Benting deutlich besser ab im Vergleich zu Kinderhaus. 506:395 Körbe verzeichnet die Gästemannschaft, Kinderhaus kommt nur auf ein Korbverhältnis von 334:430.

Mit einem Sieg könnte der FCN zudem weiterhin den Kontakt zur Spitze halten. Waltrop steht mit nur zwei Punkten mehr auf dem Konto auf dem zweiten Platz, Borken-Hoxfeld II ist mit 16 Punkten Erster.  

Quelle:

Unterkategorien