Dienstag, 25. September 2018

Vorsitzender des FC Nordkirchen Rainer Heimann gibt Amt nach sieben Jahren ab

Rainer Heimann, Vorsitzender des FC Nordkirchen, macht Schluss. Nach sieben Jahren in der Führungsposition gibt der 58-Jährige seinen Vorstandsposten frei. Nun müssen die Mitglieder bei der anstehenden Jahreshauptversammlung einen Nachfolger wählen.

Rainer Heimann wird heute bei der Mitgliederversammlung des FC Nordkirchen nicht wieder als Vorsitzender kandidieren. Nach 20 Jahren im Vorstand gibt er die Verantwortung ab.

Rainer Heimann wird heute bei der Mitgliederversammlung des FC Nordkirchen nicht wieder als Vorsitzender kandidieren. Nach 20 Jahren im Vorstand gibt er die Verantwortung ab. Foto: Schröer

Ausgerechnet an seinem letzten Tag als Vorsitzender, wird Heimann allerdings nicht bei der Hauptversammlung zugegen sein. Er ist krank und kann nicht teilnehmen. Der 58-Jährige Nordkirchener hat als Vorsitzender des Hauptvorstands seit sieben Jahren die große Verantwortung, die Vereinsaktivitäten zu koordinieren. Nach insgesamt 20 Jahren Vorstandsarbeit wirkt der Heilerziehungspfleger inzwischen amtsmüde. "Das kann man so bezeichnen. Meine Motivation ist nicht mehr so hoch, wie damals. Es wird Zeit, dass Leute kommen, die neue Impulse setzen", sagt er.

Über seinen Sohn Dario kam Heimann 1995 zum Verein. Obwohl der 58-Jährige beim FCN selbst nie sportlich aktiv war, reizte es ihn, im Sportverein tätig zu sein. "Meine Motivation bestand darin, mit Personen eine konstruktive Zusammenarbeit zu gestalten", sagt Heimann. Da der Vorstand des Klubs Mitte der 1990er-Jahre ohnehin im Umbruch war, fiel Heimann der Einstieg leicht.

Rainer Heimann wird heute bei der Mitgliederversammlung des FC Nordkirchen nicht wieder als Vorsitzender kandidieren. Nach 20 Jahren im Vorstand gibt er die Verantwortung ab.

Vorsitzender des FC Nordkirchen: Rainer Heimann gibt Amt nach sieben Jahren ab - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokalsport/selm-olfen-nordkirchen/Vorsitzender-des-FC-Nordkirchen-Rainer-Heimann-gibt-Amt-nach-sieben-Jahren-ab;art927,2656526#plx757546354


Beim Blick auf seinen Verein gerät der Noch-Vorsitzende ins Schwärmen. "Ich sehe die Entwicklung in allen Abteilungen positiv. Da ist große Kontinuität vorhanden", sagt er. Potenzielle Nachfolger für seinen Posten sieht Heimann bereits: Michael Jung, bislang 2. Vorsitzender und Gerd Wiewel würden sich nach Informationen Heimanns wohl der Wahl in den Vorstand stellen. "Und beide würden auch in das Anforderungsprofil passen. Beide können moderieren und vermitteln und obendrein noch verwalten. Da mache ich mir keine Sorge", so Heimann.

 

Quelle: Ruhr-Nachrichten