Dienstag, 17. Juli 2018

Faszi(e)nierendes Workout

auch in das Jahr 2018 startet die
Fitness-Abteilung des FC-Nordkirchen gewohnt sportlich...


                   WO: Turnhalle der Mauritius-Grundschule
                                        Nordkirchen, Mühlenstraße

                   WANN: immer montags 19:00 Uhr

                   WER: Dagmar Perrar, DTB Master-Trainerin

                    für WEN: alle interessierten Damen von
                                      16-99 Jahren, FC-Mitgliederinnen
                                      und die, die es werden wollen

                    WAS: Faszi(e)nierendes Workout mit
                                              Wellness-Faktor
                              die 4 Säulen dieser besonderen Stunde
                           sind Zentrierung - Stabilität/Haltung
                                           Faszien - Entspannung


dabei treffen Übungen aus
Yoga-Pilates-Rückentraining
             bei entspannender und trotzdem motivierender Musik
auf klassische, funktionelle Übungen


Kurz gesagt: Embodyment - sich im eigenen
 Körper wohlfühlen


                    Benötigt wird: Matte, Antirutschsocken, Getränk
                    in bruchsicherer Flasche
                    weitere Infos unter: 0176-70079744

27. Sportfest am Schloss

26 Siege für die FCN-Athleten

Eine gelungene Veranstaltung war wieder das Leichtathletiksportfest des FC Nordkirchen im Stadion am Schlosspark. Die traditionelle Veranstaltung wurde bereits zum 27.Mal von der Leichtathletikabteilung  des FC Nordkirchen ausgerichtet. Trotz der großen Hitze und einiger Parallelveranstaltungen haben doch noch über 110 Athleten den Weg in das Stadion am Schloss gefunden. Die meisten Teilnehmer stellte natürlich der FCN mit 39 Athleten, gefolgt von der LG Coesfeld und dem SuS Olfen mit jeweils 13 Startern. Insgesamt waren Teilnehmer von 26 Vereinen am Start. Damit konnte die Teilnehmerzahl gegenüber dem letzten Jahr leicht gesteigert werden. Obwohl die sommerlichen Temperaturen nicht ganz so optimal waren, konnten viele Athleten neue Bestleistungen aufstellen und sehr gute Ergebnisse abliefern.

Eine starke Leistung zeigte der 15-jährige Marcel Reisch von TuS Germania Horstmar, der die 1Kilogramm Diskusscheibe auf 52,25 Meter schleuderte und im Kugelstoßen mit der 4kg Kugel auf 13,28 Meter kam. Ebenfalls stark die Leistung des 19-jährigen Egor Tvorogov vom Verein SC Preußen Münster mit 14,28 Meter bei der U20. Bei den Mädchen glänzte vor allem die 14-jährige Anna Malia Hense von der LG Schwerte-Westhofen. Sie sprintete die 300 Meter in ausgezeichneten 41,60 Sekunden herunter und setzt sich damit in der Westfälischen Bestenliste der W15 an die Spitze.

Von den vielen sehr guten Leistungen der Nordkirchener Athleten werden nur einige erwähnt. Insgesamt gab es 26 erste Plätze für den FCN. Die 13-jährige Merita Böhm lief über 75 Meter mit 10,98 Sekunden erstmals unter 11 Sekunden, im Kugelstoßen steigerte sie sich auf 7,85 Meter und im Weitsprung sprang sie 4,18 Meter. Ihre stärkste Leistung zeigte sie im Diskuswurf, wo sie die 750 Gramm Scheibe auf die neue Bestmarke von 21,89 Meter warf. Bei der W15 steigerte sich Lotta Weber ebenfalls im Diskuswurf auf 21,33 Meter. Der 16-jährige Niclas Olczyk siegte über 100 Meter in 12,33 Sekunden und über 200 Meter steigerte er sich bei seinem Sieg auf 24,96 Sekunden. Diese Zeit kommt leider etwas zu spät. Sie hätte in diesem Jahr die Qualifikation für die U18-Westfalenmeisterschaften bedeutet, die aber vor einer Woche bereits stattgefunden haben. Im Dreikampf der M9 gab es einen Doppelerfolg für den FCN. Hier siegte Patrick Hüsken mit 928 Punkten vor Mathis Schwake mit 853 Punkten. Glänzen konnte besonders Schwake im 50 Meter Lauf mit 8,19 Sekunden und im Weitsprung mit 3,81 Meter. Hüsken verbesserte sich über 50 Meter auf 8,35 Sekunden. Bei den gleichaltrigen Mädchen konnten bei ihrem ersten Start für den FCN Anna Geismann mit 876 Punkten Silber und Malin Plenge mit 873 Punkten Bronze erringen. Geismann war über 50m in 8,58 zweitschnellste und im Weitsprung mit 3,40 Meter die beste. Der ein Jahr ältere Noah Meißner holte über 50 Meter in 8,20 Sekunden die meisten Punkte. Der 12-jährige Thoralf Klocke konnte im Kugelstoßen mit Bestweite von 6,64 Meter und bei seinem ersten Diskuswettkampf mit 15,19 Meter überzeugen. Amélie Schröder wurde mit drei neuen Bestleistungen Zweite im Dreikampf der W11. Sie lief die 50 Meter in 8,43 Sekunden, sprang 3,40 Meter weit und erzielte im Schlagballwurf 28,50 Meter. Außerdem lief sie Bestzeit über 800 Meter in 3:08,46 Minuten. Der 10-jährige Finley Weidemann siegte über 800 Meter in 3:00,98 Minuten.

Alle Ergebnisse sind bei LADV zu finden:
https://ladv.de/veranstaltung/detail/15777/27.-Sportfest-am-Schloss-Nordkirchen.htm

Fit für den Schloss- und Dorflauf

 bunte Strichmännchen-Jogger vor der Schlosskulisse
Herzlich Willkommen zur Aktion
"Fit für den Schloss- und Dorflauf 2018"


Für Laufanfänger und Wiedereinsteiger - über acht Wochen bereiten wir uns auf die Teilnahme beim 20. Nordkirchener Schloss- und Dorflaufs vor.


Je nach Trainingsstand und Vorkenntnisse wird in drei Gruppen langsam das Laufpensum erhöht.

Start der Aktion:
Sonntag, 4. März 2018 10.30 Uhr Stadion Am Schlosspark


Teilnahmegebühr: 10 Euro (FC-Mitglieder: 5 Euro) für acht Wochen Training. Auch die Startgebühr beim Schloss- und Dorflauf sowie die Abschlussveranstaltung für alle Fit-für-den-Schloss-und-Dorflauf-Teilnehmer sind enthalten.

Optional bieten wir Funktions-T-Shirts mit unserem Logo (siehe Bild) an. Die Shirts werden nach Bedarf zum Selbstkostenpreis erstellt.

Den Trainingsplan der Gruppe 1 (Laufanfänger) kann man hier herunterladen.



Trainingszeiten

sonntags 10.30 Uhr
mittwochs 18.30 Uhr
Start jeweils vom Sportplatz am Schloßpark.

Anmeldung bitte unter diesem Link.
Nachmeldugen bei Trainingsbeginn am Sportplatz. Am ersten Training kann auch testweise teilgenommen werden.

 

Neu beim FCN: Eltern-Kind-Turnen

"Eltern-Kind-Turnen" für Kinder ab 1 Jahr

Nordkirchen – Mit Beginn der Schulzeit bietet die Leichtathletikabteilung des FC Nordkirchen für Kinder von 1-5 Jahre ein altersgerechtes ‚Eltern-Kind-Turnen‘ an. Ziel ist es, den Spaß an der Bewegung und die Motorik zu fördern.

Die Kinder nehmen in Begleitung eines Elternteils bzw. Erwachsenen an dem Kurs teil. Die untere Altersgrenze liegt bei etwa einem Jahr. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist, dass das Kind mindestens an der Hand laufen kann, erläutert Karin Bökkerink, Vorstandsmitglied der Leichtathleten des FC Nordkirchen. Die Kinder werden in zwei Gruppen eingeteilt – eine Gruppe mit Kindern bis 2 Jahre und eine zweite Gruppe mit Kindern bis 5 Jahre.

Jule Ettmann und Denise Brochtrup werden das neue "Eltern-Kind-Turnen" professionell leiten. Beide Übungsleiterinnen befinden sich in der Ausbildung zur Erzieherin. Das Angebot "Eltern-Kind-Turnen" ist eine Neuauflage des langjährigen "Mutter-Kind-Turnens", das seinerzeit unter der Leitung von Heidi Benting stattfand. Heide Benting hat über viele Jahre zahlreiche Kinder an den Sport und die Leichtathletik herangeführt.

„Wir greifen mit dem ‚Eltern-Kind-Turnen‘ dieses Angebot wieder auf und komplettieren es“, so Bökkerink. „Nach dem fünften Lebensjahr können die Kinder nahtlos entweder in die Gruppe ‚Spiel und Bewegung‘ für Kinder von 5-14 Jahren (Leitung: Katharina Witt) oder ab 6 Jahre in die Gruppe ‚Kinderleichtathletik‘ (Leitung: Susanne Hars) wechseln“, betont Bökkerink.

Die Resonanz für das ‚Eltern-Kind-Turnen‘ ist laut Bökkerink groß, weshalb sogar eine Warteliste eingerichtet werden musste. Die Gruppengröße liegt bei etwa 10 bis 12 Kindern (plus Begleitung), betonte Bökkerink. Eine Teilnahme am ‚Eltern-Kind-Turnen‘ setzt eine Anmeldung und die Vereinsmitgliedschaft des Kindes oder der Familie voraus. Über die Warteliste kann sukzessive nachgerückt werden, so Bökkerink.

Das Eltern-Kind-Turnen findet immer freitags statt – für Kinder bis 2 Jahre von 17-18 Uhr und für Kinder von 2-5 Jahre von 18-19 Uhr, jeweils in der Turnhalle im Obergeschoss der Mauritiusgrundschule. Der Vereinsbeitrag für Kinder bis 5 Jahre beträgt 24 Euro im Jahr, der Familienbeitrag 144 Euro im Jahr. Weitere Informationen über Jule Ettmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Karin Bökkerink (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

9. Nordkirchener Halbmarathon

284 Meldungen beim 9. Halbmarathon

1:19:26 lautete die Nettozeit, die Ludger Schröer (Startnummer 337 auf dem Foto oben vom Start) für die 21,0975 km des Nordkichener Halbmarathons benötigte. Mit dieser Zeit wurde der Läufer von der LG Deringsen zum Sieger der neunten Auflage des Sommfererien-Sporthighlights. Beste Frau war Daria Krüger von den LippeRunners aus Werne, die mit 1:33:40 auch eine neue persönliche Bestzeit erreichte.

Mit 284 Meldungen war der neunte Nordkirchener Halbmarathon nicht weit von einem neuen Teilnehmerrekord entfernt. Aber nach den sehr guten Voranmeldezahlen fielen die Nachmeldezahlen angesichts diverser Regengüsse am vergangenen Samstag deutlich niedriger als erhofft aus. Doch noch vor dem Startschuss klarte das Wetter auf und schließlich trug auch die Abendsonne zu einem angenehmen Laufwetter bei. Premiere feierte in diesem Jahr der neue Staffelmarathon, bei dem sich zwei Läufer die Halbmarathonstrecke teilen. Insgesamt 52 Läufer hatten sich für diese Disziplin angemeldet.

Ergebnisse: Alle Resultate sind unter diesem Link zu finden.

Bilder: Über 1000 Fotos entstanden beim Halbmarathon. Wir haben die Bilder in folgende Kapitel aufgeteilt:
Start Freitreppe
Start Staffeln
Im Schlosspark
Im Schlosspark (Staffelwechsel)
Im Stadion
Siegerehrungen
Rund um die Läufe
Treffpunkt Obsen
Bildergalerie der Ruhrnachrichten

 

Unterkategorien