Donnerstag, 17. Juni 2021

Zurück zum Sport - Neues im Juni 2021


 

 

Mehr Sport im Kreis Coesfeld möglich

 

Nach nur gut einer Woche hat die NRW-Landesregierung mit der ab 28. Mai gültigen Coronaschutzverordnung die nächste Änderungsrunde eingeläutet. Viele Erleichterungen, aber auch ein paar neue Herausforderungen wie die Pflicht zu Tests (oder gleichgestellten Anforderungen). Wichtig ist zunächst einmal die Unterscheidung zwischen Kontaktsport (beim FCN vor allem Fußball und Basketball) sowie kontaktfreiem Sport (alle anderen Abteilungen). Und dann kommt es darauf an, ob der Sport in der Halle oder draußen ausgeübt wird. - Für den FCN im Kreis COE mit einer Inzidenz von unter 35 gilt aktuell im wesentlichen:

1.    "Kontaktfreier Sport" im Freien ist in beliebigen Gruppen ohne Begrenzungen hinsichtlich Größe oder Alter möglich. Tests sind nicht erforderlich.

2.    Beim "Kontaktsport" im Freien wird es komplizierter:
a)    Für Gruppen mit bis zu 25 jungen Menschen bis einschl. 18 Jahre (plus 2 Betreuer) - also vor allem Jugendmannschaften - ist der Sport ohne Test möglich.
b)    Ältere Sportler können Kontaktsport im Freien sogar in Gruppen mit bis zu 100 Personen betreiben, müssen aber vorher einen Test (siehe unten) vorlegen und die Rückverfolgbarkeit ist vorgeschrieben.
c)    Mehrere Gruppen nach a) oder b) können gemeinsam auf dem Sportplatz trainieren, wenn immer ein Abstand von mindestens 5 Meter zwischen den Gruppen eingehalten wird.

3.   Umkleideräume können in geringerem Umfang wieder genutzt werden, sofern Abstand- und Hygieneregeln eingehalten werden.

4.    Zuschauer aller Art bleiben leider im Moment ausgeschlossen.

5.    Tischtennis und Basketball wollen das Training in den Hallen ab 8. Juni wieder aufnehmen.


Entsprechend der Empfehlungen des Kreissportbundes wird der FCN - wie auch die Nachbarvereine in Südkirchen und Capelle - die sogenannte "Einfache Rückverfolgbarkeit" bei allen sportlichen Aktivitäten umsetzen - auch wenn es in einigen Bereichen nicht mehr zwingend vorgeschrieben ist.

Alle Sportler müssen sich weiterhin über das FCN-Portal "Zurück zum Sport" anmelden. Wichtig: Anmeldungen aus dem vergangenen Jahr gelten weiter und müssen nicht erneuert werden. Bitte vermeidet Doppelanmeldungen! Alle bereits registrierten Sportler haben eine Info mit den vorliegenden Daten per Mail bekommen. In diesen Mails gibt es auch einen Link zur Änderung der Einträge. Echte Neuanmeldungen können unter diesem Link erfolgen.


Noch ein paar Hinweise zum Thema Tests bei Kontaktsport. "Test" steht hier für die "3G-Regel: Getestet, Genesen oder Geimpft"
Das bedeutet konkret:
- Bürgertest, nicht älter als 48 Stunden
- Arbeitgebertests, wenn die Teststellen zertifiziert sind
- Bescheinigungen der Schule (auch 48 Stunden gültig)
- Gleichgestellt sind vollständig "Geimpfte"
- Gleichgestellt sind "Genesene"

Vor jeder Sporteinheit wird vom Übungsleiter oder einem Betreuer für die Rückverfolgbarkeit die Anwesenheit notiert und - soweit erforderlich - das Vorhandensein der notwendigen Tests geprüft und dokumentiert. Auf Wunsch des Einzelnen können wir die Sonderfälle "Geimpft" und "Genesen" auch fest hinterlegen, um diese Kontrollen zu vereinfachen. Bitte in diesen Sonderfällen den Nachweis beim Abteilungsleiter vorzeigen.
 
Wir als Verein wollen wieder unseren Sport betreiben. Dabei darf nicht vergessen werden: Der Schutz der Gesundheit steht über allem! Und die behördlichen Verfügungen vor Ort sind zu beachten. Die Ausführungen des FCN können daher die Regeln der Gesundheitsämter und anderen Behörden nur ergänzen.