Dienstag, 12. Dezember 2017

Fußball-Abteilung

Fußball: Jahreshauptversammlung Rotation im Vorstand der Nordkirchener Fußballabteilung

David Handrup leitet ab sofort die Fußballabteilung des Bezirksligisten FC Nordkirchen. Der ehemalige stellvertretende Geschäftsführer wurde am Donnerstagabend von den Mitgliedern auf der Versammlung im Plettenberger Hof in Nordkirchen gewählt – der Beginn eines großen Stühlerückens im Vorstand, der für einen Neuanfang stehen möchte.

 
  • Der neue Fußballvorstand des FC Nordkirchen (v.l.): Bernd Melchers (stellvertretender Geschäftsführer), Thomas Gornas (stellvertretender Kassierer), David Handrup (Vorsitzender), Burkhard Schulte (Kassierer) und Volker Zahler (Geschäftsführer).

    Der neue Fußballvorstand des FC Nordkirchen (v.l.): Bernd Melchers (stellvertretender Geschäftsführer), Thomas Gornas (stellvertretender Kassierer), David Handrup (Vorsitzender), Burkhard Schulte (Kassierer) und Volker Zahler (Geschäftsführer). Foto: Reith

Handrup wird Nachfolger von Dirk Jakobs, der im Februar zurückgetreten war. Auf Handrup folgt auf dem Posten des stellvertretenden Geschäftsführers Bernd Melchers. Für Kassierer Michael Baier rückt Burkhard Schulte ins Amt, dessen Stellvertreter Thomas Gornas wird – eine neue Position im Fußballvorstand. Geschäftsführer Volker Zahler war das einzige Vorstandsmitglied, das wiedergewählt wurde.

„Die letzten zwei Monate war für den alten und neuen Kreis im Vorstand sehr heftig“, sagte Handrup optimistisch, „es gibt viele Baustellen, die wir anpacken wollen. Es geht weiter beim FC Nordkirchen.“ Es gebe Gespräche mit Spielern und Trainerkandidaten für die erste und zweite Mannschaft. „Wir wollen Spieler aus der Region zurückholen, Nordkirchener Jungs, die den Grundgedanken familiär wieder leben“, sagte Handrup.

Bernd Melchers machte in einer flammenden Rede klar, dass der Verein den Klassenerhalt schaffen möchte: „Wir haben eine vernünftige Bezirksliga-Truppe. Die Truppe ist stärker, als der Tabellenplatz aussagt. Wir wollen den Kader zusammenhalten und stärken.“ Melchers sagte, dass eine „Mannschaft, die zu Nordkirchen und zum Verein passt“ notwendig sei und wendete sich direkt an die Mitglieder: „Wir werden eine vernünftige Truppe auf den Eis haben. Darauf könnt ihr euch verlassen!“

 

Nach ungewöhnlich kurzen 35 Minuten war die Versammlung schon wieder beendet. Ungewöhnlich hatte sie auch begonnen. Michael Baiers Begrüßungsrede dauerte etwa fünf Minuten, in der sich der scheidende Finanzchef weniger Unruhe und einen Fokus auf das Sportliche wünschte: „Es geht hier nicht um Spieler, um Trainer, um Vorsitzende. Es geht ausschließlich um den Verein, den FC Nordkirchen.“

Er bedankte sich bei Dirk Jakobs, der den Verein mitgeprägt habe. „Das ist anzuerkennen“, sagte Baier. Issam Jaber, Co-Trainer der ersten Mannschaft, stimmte Baiers Forderung nach mehr Ruhe und einem größeren Fokus auf den Sport zu: „Wir haben uns das anders vorgestellt, aber jetzt müssen wir die Punkte einfahren. Das ist das Wichtigste und alles andere gilt es auszublenden.“

F1 Jugend in Hiltrup

Sehr gute Leistungen der F1 Jugend in Hiltrup

Die F1 Jugend des FC Nordkirchen konnte beim Hallenturnier in Münster-Hiltrup am 19.2.2017 sehr gute Leistungen zeigen.

Im ersten Spiel haben wir gegen den Gastgeber Hiltrup II ein hart umkämpftes 0:0 erreicht. Das war der erste Punktverlust für Hiltrup in den letzten 15 Spielen der Hallenrunden. Im zweiten Spiel mussten wir uns wieder, wie schon in Lüdinghausen, dem TuS Ascheberg mit 0:2 geschlagen geben. Nach zwei Niederlagen gegen Senden II in den letzten beiden Hallenrunden konnten wir diesmal ein Unentschieden 0:0 gegen Senden erreichen. Der FC war über weite Strecken des Spiels die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich gute Torchancen erarbeiten. Leider hat es nicht zu einem Treffer gereicht. Im vierten Spiel konnten wir uns gegen die JSG SüdCap wieder klar und ungefährdet mit 3:0 durchsetzen. Das letzte Spiel gegen Alverskirchen wurde dann jedoch noch einmal unerwartet spannend. Nach einem überraschenden 0:1 Rückstand konnte der FC das Spiel noch in den letzten 3 Minuten drehen. Der Siegtreffer fiel jedoch glücklich erst 7 Sekunden vor dem Schlusspfiff.

Insgesamt war das ein tolles Hallenturnier in dem sich die Mannschaft weiter gesteigert hat.

F1 Jugend

F1 Jugend erreicht den 2. Platz

Die F1 Jugend des FC Nordkirchen konnte beim Hallenturnier von Fortuna Seppenrade am 4.2.2017 in Lüdinghausen einen hervorragenden 2. Platz erreichen.

Schon das erste Spiel konnte nach einer tollen Leistung gegen Union Lüdinghausen mit 2:1 gewonnen werden. Das war ein unerwarteter guter Auftakt. Leider mussten wir uns im zweiten Spiel dem späteren Turniersieger TuS Ascheberg unglücklich mit 0:2 geschlagen geben. Im dritten Spiel konnten wir uns durch ein glückliches Eigentor nach ausgeglichenem Spielverlauf gegen den Gastgeber Fortuna Seppenrade mit 1:0 durchsetzen. Im letzten Spiel stand uns mit dem SuS Olfen wieder ein sehr starker Gegner gegenüber. Wir konnten das Spiel jedoch weitgehend dominieren und gingen mit 2:0 verdient in Führung. Der Gegentreffer zum 2:1 Endstand gelang dem SuS Olfen erst sehr spät und wir konnten das Spiel sicher nach Hause spielen.

Alle Spiele waren vom Ergebnis knapp und daher sehr spannend. Insgesamt eine tolle Leistung der Mannschaft. Am 19.2.2017 geht es schon weiter mit der Hallenrunde in Hiltrup.

1. Mannschaft

Torhüter Sandhowe wechselt zum FC Nordkirchen

Fußball-Bezirksligist FC Nordkirchen hat den Wechsel von Torhüter Philipp Sandhowebestätigt. Der Torwart, der beim Oberligisten Hammer SpVg nicht zum Zuge kam, wird ab sofort für die Schlosskicker auflaufen, wie Co-Trainer Issam Jaber erklärte.

 
  • Philipp Sandhowe wechselt vom Oberligisten Hammer SpVg zum FC Nordkirchen.

    Philipp Sandhowe wechselt vom Oberligisten Hammer SpVg zum FC Nordkirchen. Archivbild: Tina Nitsche

Nordkirchen hatte in der Hinrunde zwischen Robin Sonntag und Alexander Ruscher zwischen den Pfosten rotiert. Wie sich der Verein für die Rückrunde aufstellt, ob ein Torhüter womöglich fest in die zweite Mannschaft muss, dazu äußerte sich Jaber nicht. „Es geht nach dem Leistungsprinzip. Wir werden alle drei beobachten und intern entscheiden“, sagte er. Sandhowe lief auch bereits für den Lüner SV auf.

Quelle: Ruhr-Nachrichten

Unterkategorien