Freitag, 10. April 2020

31.03.19 TuS Mengede - FC Nordkirchen 2:5 (2:2)

Eine starke Halbzeit reicht dem FC Nordkirchen für deutlichen Sieg

Der FC Nordkirchen gewinnt mit viel Mühe 5:2 bei Mengede 08/20. In der ersten Hälfte haben es die Gastgeber dem Tabellenführer äußerst schwer gemacht und gingen verdient in Führung.
FC Nordkirchen: Sandhowe; Tönning, Fricke, Krüger, Bröer, Manfredi (46. Wilde), Lünemann, Trawinski (74. Närdemann), Schwick, Fritsche (68. Eroglu), Kutscher

Tore: 1:0 Vasilou (23.), 1:1 Schwick (30.) , 1:2 Krüger (38.), 2:2 Cakirlar (45.+1), 2:3 Trawinski (56.), 2:4 Kutscher (60.), 2:5 Schwick (70.)

 

Lennart Kutscher (3.v.l.) erzielte sein erstes Saisontor für den FC Nordkirchen. Tim Bröer (v.l.), Robin Schwick, Paztrick Trawinski, Florian Fricke und Daniel Krüger gratulierten dem Winter-Neuzugang.ebmeier © Nico Ebmeier

Der Tabellenstand trügte ein wenig im Hinblick auf dieses Spiel. Denn obwohl beide Mannschaften in der Tabelle 29 Punkte trennten, waren beide die einzigen Teams in der Fußball-Bezirksliga 8, die im Jahr 2019 noch kein Spiel verloren hatten. Dementsprechend schwer tat sich der Tabellenführer aus Nordkirchen und hatte besonders in der ersten Halbzeit ordentlich an mutig aufspielenden Mengedern zu knabbern.

Weiterlesen: 31.03.19 TuS Mengede - FC Nordkirchen 2:5 (2:2)

24.03.19 FC Nordkirchen : TuS Bövinghausen 3:1 (0:1)

  • Die Ausgangslage

    Die beiden besten Teams der Bezirksliga 8 treffen aufeinander. Für viele wäre ein Bövinghausener Sieg schon die Vorentscheidung im Titelrennen. Denn dann hätte Bövinghausen vier Punkte Vorsprung und könnte diesen durch ein Nachholspiel auf sieben Punkte ausbauen. Ob Nordkirchen das noch aufholen könnte? Umgekehrt kann der FC Nordkirchen auf eigenem Platz vorerst die Tabellenführung zurückerobern - und ein richtig spannendes Saisonfinale einläuten.

  •  

    Das Hinspiel

    2:2 war das Hinspiel im September bei Dauerregen in Bövinghausen ausgegangen. Durch Michael Siekiera (15.) und Mateus Ajala Cardoniz (21.) war Bövinghausen früh in Führung gegangen. Nordkirchen glich durch Robin Schwick (47.) und Raphael Lorenz (57.) aus. 

  •  

    Nordkirchener Aufstellung

    Sandhowe - Venneker, Fricke, Kutscher, Fritsche, Bröer, Lünemann, Schwick, Trawinski, Mrowiec, Krüger

  •  

    Aufstellung TuS Bövinghausen

    Kunz - De Carvalho, Thormann, Aksözek, Dzaferoski, Juka, Siekiera, Gjorjievski, Ajala Cardoniz, Ramadan, Petrovic

     

     

    Der Titelkampf ist wieder offen. Der FC Nordkirchen hat sich gegen den TuS Bövinghausen mit 3:1 durchgesetzt. Es war ein rassiges Spitzenspiel mit zwei späten Toren und einem Platzverweis.

     

     

Ruhr-Nachrichten Livetickter zum nachlesen

 

 

17.03.19 VfR Sölde - FC Nordkirchen 0:3 (0:1)

Bezirksliga 8
VfR Sölde – FC Nordkirchen 0:3 (0:1)

FC Nordkirchen: Sandhowe - Fricke, Tüns, Kutscher, D. Eroglu (46. Fritsche), Bröer, Lünemann, Manfredi, Trawinski (58. Venneker), Krüger (43. Schwick), Mrowiec

Tore: 0:1 Mrowiec (45.+2), 0:2 Schwick (85.), 0:3 Mrowiec (90.)

Rote Karte: Tilkidag (45.+2, Tätlichkeit/Sölde)

Hauptsache gewonnen – das war die Essenz der insgesamt schwachen Nordkirchener Vorstellung am Sonntagnachmittag in Sölde. Und das, obwohl der 3:0-Auswärtssieg recht deutlich klingt.

Der Ball im Tor – und Joachim Mrowiec (l.) jubelt. Robin Schwick (r.) ist der erste Gratulant beim 1:0-Führungstor. © Sebastian Reith

10.03.19 FC Nordkirchen - Union Lüdinghausen 2:1 (2:0)

FC Nordkirchens Keeper Philipp Sandhowe trifft gegen Lüdinghausen aus 90 Metern

In der Bundesliga hätte FC Nordkirchens Torwart Philipp Sandhowe am Sonntag einen neuen Rekord fürs weiteste Tor aufgestellt: Er verwandelte im Derby gegen Lüdinghausen einen Abstoß.

Nach Sandhowes unglaublichem 90-Meter-Treffer feierten ihn seine Mitspieler. © Sebastian Reith

 

Bezirksliga 8
FC Nordkirchen – Union Lüdinghausen 2:1 (2:0)

FC Nordkirchen: Sandhowe - Venneker, Fricke, Kutscher, Bröer, D. Eroglu (46. Fritsche), Schwick, Tüns (81. Manfredi), Mrowiec, Trawinski (78. Wilde), Lünemann

Union Lüdinghausen: Fabry - Roters, Placzek, Schürmann, Homann, Hellkuhl (32. N. Hüser), Neumann, Husken, Camara (89. Schmidt), Krüger, Grewe

Tore: 1:0 Roters (7., Eigentor), 2:0 Sandhowe (9.), 2:1 Grewe (88.)

Den Bundesligarekord von Paderborns Verteidiger Moritz Stoppelkamp, der 2014 aus 82 Metern Entfernung das Tor traf und dem später eine Allee gewidmet wurde, hätte Sandhowe damit deutlich übertroffen. Über 90 Meter betrug die Entfernung bei seinem erfolgreichen Schuss. Sandhowe nahm Anlauf und wollte den Ball weit in die gegnerische Hälfte bringen.

Unterkategorien