Mittwoch, 19. Dezember 2018

5. Nordkirchener Halbmarathon startet am Samstag, 10. August

Sport und Spannung im Schlosspark und im Stadion

Nordkirchen  – Am Samstag, 10. August, werden wieder zahlreiche Läufer und Läuferinnen aus der Umgebung erwartet, die am 5. Nordkirchener Halbmarathon teilzunehmen. Die Halbmarathon-Veranstaltung, die die Leichtathleten des FC Nordkirchen seit 2009 jedes Jahr austragen, sorgte schon in den vergangenen Jahren für tolle Stimmung.

Das Motto lautet wie jedes Jahr: ‚über’n Obsen hopsen‘. Start ist im Schlosspark und Zieleinlauf in der Sportanlage am Schlosspark. Dazwischen liegen 21,0975 km, die über die Bauernschaft ‚Obsen‘ führen. Willkommen sind neben den Läufern und Läuferinnen auch viele anfeuernde Zuschauer, appelliert Willi Wiedau, erster Vorsitzender der Leichtathletik Abteilung des FC Nordkirchen an die Bürger aus Nordkirchen und der Umgebung. Getränkeausschank im Schlosspark sowie in der Sportanlage wird für das leibliche Wohl der Zuschauer und Athleten  sorgen. Das gilt auch für zentrale Punkte auf dem ‚Obsen‘, wo die Anwohner die Läufer und Läuferinnen anfeuern und mit Verpflegungsständen – etwa alle fünf Kilometer - bei Kondition halten.

Wiedau: „Die Stimmung war schon in den vorangegangenen Jahren nicht nur unter den Läufern und Läuferinnen, sondern auch unter den Zuschauern hervorragend.“  Dafür spricht auch, dass sich zahlreiche Läufer und Läuferinnen wieder angemeldet haben. Die erwartete Teilnehmerzahl liegt bei etwa 300 Läufer und Läuferinnen, von denen viele den Nordkirchener Halbmarathon auch als Vorbereitung für die anstehenden Herbst-Marathons nutzen, erklärt Wiedau. Die amtlich vermessene Strecke durch den Schlosspark und über den ‚Obsen‘  muss zweimal gelaufen werden (2 Runden), bevor die Läufer in die Sportanlage einlaufen und dort noch eine knappe Runde auf der Tartanbahn zurücklegen bevor sie das Ziel erreichen. Da die Strecke nur wenige moderate Steigungen aufweist, ist sie Bestzeiten-fähig. Letztes Jahr benötigte der schnellste Läufer Christof Marquardt vom LV Oelde 1:17:34 Stunden für die gut 21 Kilometer. Bei den Frauen gab es einen Doppelsieg für den TV Werne 03: Elisabeth Kebbedies siegt in 1:33:55 Stunden vor ihrer Vereinskollegin Claudia Nachtwey (1:35:27).

Der Lauf startet um 18 Uhr vor der Freitreppe des Schlosses im Schlosspark. Die Startnummernausgabe bzw. Nachmeldungen vor Ort sind ab 16 Uhr möglich. Die ersten Läufer werden dort ab 19.15 Uhr im Ziel erwartet. Allen Läufern und Läuferinnen stehen Dusch- und Umkleidemöglichkeiten zur Verfügung. Die Gesamtsieger erhalten einen Pokal und für alle Teilnehmer werden vor Ort Urkunden ausgedruckt. Anmeldungen sind über das Internet möglich sowie vor Ort bis etwa 30 Minuten vor Start. Weitere Informationen, Streckenplan und Anmeldung unter www.fc-nordkirchen.de/leichtathletik.

Leichtathletik: Westfalenmeisterschaften Olympische Staffeln

Westfälische Meisterschaften der Olympischen Staffeln
in Kamen-Kaiserau am 29.06.2013

FCN-Staffel knackt die 4 Minuten

Bei den Offenen Westfälischen Hindernismeisterschaften mit den Westfälischen Meisterschaften der Olympischen Staffeln, die auf der blauen Tartanbahn im Sportzentrum Kamen-Kaiserau ausgetragen wurden, konnten die Nachwuchsleichtathleten des FC Nordkirchen besonders erfolgreich abschneiden.

Weiterlesen: Leichtathletik: Westfalenmeisterschaften Olympische Staffeln

Leichtathletik: Münsterlandmeisterschaften

Münsterlandmeisterschaften der Senioren
in Telgte am 28.06.2013

Bei den Münsterlandmeisterschaften der Senioren, die im Stadion in Telgte stattfanden, konnten die drei Leichtathleten des FC Nordkirchen insgesamt vier Meistertitel,  zwei zweite und einen vierten Platz erringen. Dabei profitierten Sie aber bei ihren Erfolgen auch von der leider sehr geringen Teilnehmerresonanz in den einzelnen Altersklassen. Trotz der ständigen Regenschauer und der kühlen Temperaturen am Abend zeigten die Nordkirchener Athleten einige ansprechende Leistungen.

Hagemann zweimal Meister
Gleich zweimal war der Nordkirchener Dauerläufer Josef Hagemann in der Altersklasse M60 siegreich. Die 400m Strecke sprintete er in 78,15 Sekunden herunter und legte anschließend auch noch die 3000m Distanz mit der Jahresbestzeit von guten 11:47,95 Minuten zurück.

Einen Münsterlandtitel sicherte sich auch der 57-jährige Hans-Jürgen Klein über 400m in 71,52 Sekunden. Auch er ging anschließend noch über 3000m an den Start und kam ebenfalls in neuer Jahresbestzeit von 11:44,58 Minuten als vierter der Altersklasse M55 über die Ziellinie gelaufen.
Der vierte Titel ging an Franz-Josef Frie mit 23,03 Metern im Speerwurf der M55, wo er keinen Gegner in seiner Altersklasse hatte. Zudem erreichte er im Kugelstoßen mit 7,71m und im Diskuswurf mit 29,41m jeweils den zweiten Rang. Dabei verfehlte er im Diskuswurf seine diesjährige Bestleistung nur um einen Zentimeter.

Leichtathletik: Jugend-Westfalenmeisterschaften

Westfälische Jugend-Meisterschaften
in Recklinghausen am 22./23.06.2013

Bei den Westfälischen U20 und U18-Jugendmeisterschaften in Recklinghausen konnten sich die Leichtathleten des FC Nordkirchen insgesamt 4 mal unter den besten acht platzieren und zudem zwei neue Bestleistungen aufstellen.

Hannah Engels springt erstmals über 9m
Den Anfang machte am ersten der beiden Wettkampftage die 16-jährige Hannah Engels im Dreisprung der Weiblichen Jugend U18. In ihrem zweiten Dreisprungwettkampf überhaupt sprang sie gleich beim ersten Sprung mit  9,16m auf eine neue Bestweite. Mit dieser Weite konnte Sie sich am Ende des Wettkampfes über einen achten Finalplatz freuen.

Tobias Gerard wird Vizewestfalenmeister

Weiterlesen: Leichtathletik: Jugend-Westfalenmeisterschaften

Unterkategorien