https://cdn-eu.usefathom.com/script.js Serie: Die Lieblingsstrecken unserer Aktiven :: FC Nordkirchen
Schloss und Dorflauf 2024
Serie: Die Lieblingsstrecken unserer Aktiven

In Zusammenarbeit mit den Ruhr Nachrichten stellen wir in loser Folge unsere Lieblingsstrecken vor.

Heute: Bernd Bechtloff / RN: Matthias Henkel

Kurzes, knackiges Gefälle: „Funkfeuerrunde“ ist auch bei schlechtem Wetter zum Joggen geeignet

Wer derzeit Laufen gehen will, darf nicht zimperlich sein, schließlich müssen sich Sportler Wind und Wetter aussetzen. Die „Funkfeuerrunde“ ist aber auch für schlechten Witterungsbedingungen geeignet.

Die Temperaturen draußen gehen immer weiter runter. Wer trotzdem draußen Laufen gehen will, muss sorgfältig wählen – schließlich sind nicht alle Strecken gleichermaßen geeignet. Eine der Lieblingsrunden von Bernd Bechtloff, Läufer des FC Nordkirchen, kann jedoch auch problemlos gelaufen werden, wenn es regnet und stürmt.

Los geht es am Ehrenmal in Südkirchen. Nach einem kurzen Stück an der Münsterstraße entlang geht es Richtung Osten Richtung Werne. Kurz bevor Capelle erreicht wird, geht die Strecke nach Süden, um sich dann wieder dem Ausgangspunkt zu nähern. Die Strecke kommt so auf insgesamt 11,4 Kilometer.

Bechtloff schätzt diese Runde besonders, weil es „eine sehr ruhige Strecke“ ist. Denn sie liegt fast komplett abseits der Hauptstraßen und es gibt praktisch keine Steigungen. Zudem wartet die Runde mit einigen Highlight auf. Besonderer Höhepunkt ist das Funkfeuer, ein „Verkehrszeichen“ der Luftfahrt, das sich etwa auf der Hälfte der Strecke befindet. Nach diesem benannte Bechtloff auch diese Runde.

Bernd Bechtloff schätzt die Steigungen der Strecke

Was dem Läufer der FC Nordkirchen außerdem an der Joggingtour gefällt, sind die Steigungen in der Strecke. Und davon gebe es ein paar Schöne, so Bechtloff. Trotz des erhöhten Schwierigkeitsgrades sei die Strecke aber nicht nur für Fortgeschrittene geeignet. „Die kurzen, knackigen Gefälle können auch von Anfängern bewältigt werden“, erklärt Bechtloff.

Weiterer Pluspunkt der Strecke: Sie kann auch bei herbstlichen Wetter absolviert werden. „Es gibt viele Hecken an der Seite. Da ist man dem Wind und Regen nicht so sehr ausgesetzt“, berichtet Bechtloff.

Für Temperaturen um und unter dem Gefrierpunkt ist die Strecke aber weniger geeignet. Denn weite Teile sind asphaltiert und könnten möglichweise glatt und somit zu einem Risiko werden. Solange es aber nicht gefährlich wird, ist für Bernd Bechtloff ein solcher Untergrund genau das Richtige. Denn dort laufe er nicht die Gefahr in ein Loch zu treten, wie etwa auf unebenen Wegen im Wald.

Details zur Laufrunde auf komoot

Informationen

Autor/in:

Datum: 05.12.2021

Kategorien

Leichtathletik

Serie: Die Lieblingsstrecken unserer Aktiven

Anmeldung für das Vorbereitungstraining "Fit für den Schloss- und Dorflauf"

Schloss- und Dorflauf 2023: Alle Ergebnisse, alle Fotos

Anmeldung zum Halbmarathon 2023 geöffnet

Pia Selhorst und Bernd Bechtloff genießen die Stimmung beim Generali München Marathon

Erfolgreicher Wettkampf der FC-Leichtathleten beim 17. Cuxhavener Stadtsparkassen Marathon